Judoka befassen sich mit Geschichte

zurück

DZ-Foto: privat

Die Überraschungsfahrt der DJK-Judoka, organisiert von Klaus Schulze Temming (1.), führte in die alte Bundeshauptstadt Bonn. Hier besuchten die Sportler das „Haus der Geschichte‘. Abgerundet wurde der Ausflug mit der Besichtigung des Kanzler-Bungalows, was sich sehr schwierig gestaltete, da hier nur sehr begrenzt Besucher Zutritt gewährt wird.

weitere Fotos im Fotoarchiv

zurück

Letzte Änderung: 24.08.2012

Design downloaded from free website templates